„The Club“ (1) – Flirt (Rezension)

image„The Club“ – Flirt (Band 1) von Lauren Rowe
Verfasser der Rezension: Silvana
€ 12,99 [D], € 13,40 [A]
400 Seiten, Klappenbroschur // ISBN: 978-3-492-06041-7
Erschienen am 01.04.2016
Buch hier kaufen…
************************

Klappentext:

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl er sich über einen Mangel an Frauen, die mit ihm zusammen sein wollen, wirklich nicht beklagen kann. Aber er liebt die Abwechslung, und genau deshalb braucht er „The Club“. Als er kurz darauf eine wütende und zugleich überraschend heiße E-Mail von der Mitarbeiterin bekommt, die seine Anmeldung ausgewertet hat, weiß er sofort: Er muss sie finden. Koste es, was es wolle.
*****************************

Achtung Spoilergefahr!!!

*****************************
Zum Buch:

Als die Jurastudentin Sarah die Club-Anmeldung von Jonas Faraday bearbeitet, kann sie erst gar nicht glauben, was sie da liest. So einen überheblichen, selbstverliebten und angeberischen Mistkerl kann es doch nicht wirklich geben! Unmöglich. Trotzdem geht ihr das, was er schreibt unter die Haut. Vor allem sein Versprechen an all die Frauen, Ihnen das zu verschaffen, was Sarah noch nie am eigenen Leib erfahren hat. Verlockend – wenn er nicht so ein Idiot wäre. Doch dann begeht Sarah einen großen Fehler: Sie öffnet die beigefügten Fotos von Jonas…

Jonas beschließt sich auf anraten von seinem Bruder Josh bei einer Datingagentur anzumelden. Als er die vielfältigen Fragen beantworten muss, lässt er sich ausführlich darüber aus, was für ein Geschenk Gottes doch an die Frauenwelt ist. So kommt es das er alle Fragen zu seinen sexuellen Vorlieben schonungslos ehrlich beantwortet, ist er doch so überzeugt von sich. In der Annahme das es sich bei der Aufnahmeassistentin um eine frustrierte Frau in den mittleren Jahren handelt, beschließt er sich einen Spaß zu erlauben. Schlussendlich kann er es nicht lassen einige sehr direkte und persönliche Worte an die Aufnahmeassistenin zu richten. Sarah ist 24 und liest seine E-Mail und ist davon dermaßen angeturnt, dass sie es nicht unterlassen kann ihm eine Antwort zu senden. Darin teilt sie ihm schonungslos die Wahrheit mit, auch dass sie noch nie einen Höhepunkt hatte. Als Jonas die E-Mail liest steht für ihn fest: Diese Frau muss er unbedingt finden. Während er sich auf die Suche nach dieser Frau macht von der er weder den Namen kennt, noch weiß wie sie aussieht, kann auch Sarah ihn nicht vergessen und beginnt mehr über ihn herauszufinden. Nachdem er ihr nicht aus dem Kopf geht kann sie nicht mehr klar denken, und die beiden kommen in einen kurzen aber sehr heißen E-Mail Verkehr näher. Doch schon kurz darauf bricht Sarah diesen wieder ab. Um Sarah zu vergessen lässt sich Jonas auf eine Frau von dem Club ein. Die beiden verabreden sich in einer Bar in der sich auch Sarah mit ihrer besten Freundin Kat heimlich auf der Lauer legt, denn sie kann ihn einfach nicht vergessen. Irgendwie scheint Jonas ihre Anwesenheit zu spüren (auch wenn er keine Ahnung hat wie sie aussieht), doch noch bevor er sie ansprechen kann ist sie plötzlich weg. Jonas spürt sie auf und die beiden treffen sich und lassen sich auf ein sehr heißes Treffen ein. Beide haben in de Vergangenheit schreckliche Dinge miterleben müssen. Plötzlich reift in Sarah eine Erkenntnis die sie in große Gefahr bringt. Was haben Sarah und Jonas schreckliches erlebt? Wird Jonas es schaffen Sarah ihren ersten Höhepunkt zu bescheren und wie geht es danach mit den beiden weiter?
************************
Mein Fazit:

Das Cover gefällt mir richtig gut. Es mach einen sehr hochwertigen Eindruck und auch die Prägung ist sehr schön und ansprechend. Jonas und Sarah als Protagonisten sind unheimlich gut getroffen. Natürlich merkt man vom ersten Moment an um was es in diesem Buch geht, und das ist hauptsächlich heißer Sex. Der Schreibstil ist vom ersten Moment an sehr prickelnd geschrieben. Ich war doch sehr überrascht, dass sich hinter der ganzen Erotik doch eine gute Geschichte verbarg die nach und nach zum Vorschein kam. Die Entwicklung die beide Charaktere während des Buches durchmachen finde ich sehr gelungen. Ich kam auch nicht umhin bei einigen Stellen zu schmunzeln. Es war teilweise sehr amüsant und zum Ende hin auch gefühlvoll und emotional. Ich habe das Buch sehr genossen und bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Wer erotische Literatur mag sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Ich danke dem Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Von mir eine klare Kaufempfehlung und daher.

5 von 5 ? ? ? ? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.