Passion – leidenschaftlich begehrt (Rezension)

imagePassion-leidenschaftlich begehrt von S. Quinn
€ 8,99 [D]
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)
ISBN: 978-3-442-48246-7
Hier kannst du das Buch kaufen…

Klappentext:
Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen in Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Bisher hat es keine Nanny länger als eine Woche in dem geheimnisvollen Herrenhaus ausgehalten. Der Hausherr, der früh verwitwete Lord Patrick Mansfield, ein verboten gutaussehender ehemaliger Offizier, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich den Anweisungen des arrogant wirkenden Lords. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht, desto tiefer geraten die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen … (Band 1 von 3)

*********************
Achtung SPOILERGEFAHR!

*********************

Zum Buch:
Seraphina Harper wird nach einem Vorfall in ihrer bisherigen Anstellung bei den Carmichels gekündigt. Aufopferungsvoll und voller Hingabe kümmert Sie sich um ihre kleine Schwester Wila die bei ihr auf dem Hausboot wohnt. Wila besucht die Prince Regent Ballett Academy in West LondonAls Sera gekündigt wird ist die am Boden zerstört da sie wila nicht länger die Academy bezahlen kann. Sharon ist Seraphinas Freundin und besitzt eine Vermittlungsagentur. Sera ist mit 16 von der Schule ab und hat auch keine abgeschlossene Ausbildung.
Sharon kann ihr einen Job auf Mansfield Castle besorgen. Doch Sera zögert aus vielerlei Gründen. Die Stelle wäre in Schottland und somit weit weg von London und Wila. Als Wila die Zusage für ein Internatsstipendium ergattert, sagt Seraphina die Stelle in Mansfield Castle zu, ohne zu ahnen auf was Sie sich dort einlässt. Bislang hat es keine Nanny länger als eine Woche ausgehalten. Bertie ist ein schwieriges Kind, isst nicht und spricht nicht , hat Ausraster und lässt niemanden an sich heran. Bertie wurde herumgereicht wie ein Wanderpokal. Was noch niemand weiß ist das Bertie schlimmes erlebt hat. Mrs. Agnes Calder ist Seraphinas Vorgesetzte und macht keinen Hehl daraus Sie und Bertie schnellstmöglich loswerden zu wollen. Ihre Tochter Margret ist total in Patrick verliebt und somit ist Sera auch Margret Calder ein Dorn im Auge. Mrs. Calder hat auch freie Hand im Schloss von Patricks Vater Dirk Mansfield-ein fieser Mensch. Auch Berties Mutter Anise steht unter der Fuchtel von Dirk Mansfield. Seraphinas erste Anweisung lautet „Betritt auf keinen Fall den Westturm“. Als Sera das erste mal auf Patrick trifft ist sie sofort hin und weg, merkt aber auch das es für sie gefährlich werden kann. Patrick hat seinen eigenen Willen und er lässt ziemlich deutlich durchblicken das er Sie begehrt, doch Sera denkt nicht im Traum daran sich von ihm einschüchtern zu lassen. Sie widerspricht ihm ständig und widersetzt sich des Öfteren seinen Anweisungen. Dadurch fühlt sich Patrick natürlich nur noch mehr herausgefordert! und so ist er schon bald von ihr fasziniert. Doch Sera kann und will sich nicht auf ihn einlassen, so sehr sie sich auch nach ihm sehnt. Aber auch Patrick hat ein Geheimnis. Welches Geheimnis verbindet Dirk Mansfield und Mrs. Calder? Wird Sera ihren Gefühlen nachgeben? Welches ist das große Geheimnis welches Patrick verbirgt? Was hat es mit dem ominösen Westturm auf sich und was ist Bertie schreckliches widerfahren und kann Sera den Jungen dazu bringen ihr zu vertrauen?
Mein Fazit:
Mich hat wie schon bei der Devoted Reihe der Schreibstil sehr überzeugt! Ich konnte mich sofort in Sera hinein versetzen! Ich habe mit ihr mitgelitten und gefiebert. Genauso erging es mir bei Bertie und Patrick. An manchen Stellen war ich echt den Tränen nahe. Dirk Mansfield, Margret und Agnes Calder hätte ich am liebsten, naja Ihr könnt es euch sicher denken. Aber es muss eben auch solche Protagonosten geben damit es ein grossartiges Buch wird. Ich bin wahnsinnig gespannt wie es weitergeht.
Für mich wieder ein tolles Buch einer grossartigen Autorin.
Klare Kaufempfehlung von mir.
5 von 5 ? ? ? ? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.