„Good Morning Mr. Anderson“ (Rezension)

image„Good Morning Mr. Anderson“ von Cassidy Davis
Verfasser der Rezension: Silvana
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 721 KB
Preis: € 3,49
Buch hier kaufen…
***************************

Klappentext:

Aaron Anderson lebt das Paradies. Als einer von zwei Geschäftsführern eines internationalen Finanzkonzerns ist er umgeben von hübschen Frauen und Luxus. Das alles droht aber seinen Reiz zu verlieren, als sein bester Feund und Geschäftspartner ihm eine persönliche Assistentin vor die Nase setzt, die es in sich hat. Sein Charme ist wirkungslos, jede Gegenoffensive wird von ihr im Keim erstickt. Lauren Hastings schafft das, was noch keine Frau vor ihr geschafft hat – sie bringt ihren neuen Chef gewaltig aus dem Konzept. Für Aaron gibt es plötzlich nur noch ein Ziel. Er muss Lauren loswerden. Das gestaltet sich aber wesentlich komplizierter als gedacht und je mehr er versucht, über sie herauszufinden, um ihre Schwachstelle zu finden, desto näher kommt er der einzigen Frau in seinem Leben, die es schafft, ihm in jeder Situation die Stirn zu bieten.

***************************

Achtung Spoilergefahr!

***************************

Zum Buch:

Aaron Anderson liebt die Frauen. Er ist arrogant und sowas von überzeugt von sich, das es schon fast weh tut. Gemeinsam mit seinem Freund Ralph, den er bereits aus Kindertagen kennt, leitet er eine Firma. Als Ralph sich dann für 6 Wochen in den Urlaub verabschiedet, setzt er ihm vorher noch Lauren Hastings als neue Assistentin vor die Nase. Lauren steht für alles was Aaron verabscheut, sie ist unsexy, zickig und widerspricht ihm ständig. Er ist sauer wie kann man ihm nur so eine Frau vor die Nase setzen. Schon schnell gerät Aaron an seine Grenzen, denn diese Frau setzt ihren eigenen Kopf durch, ob es ihm passt oder nicht. Sie treibt ihn innerhalb kürzester Zeit in den Wahnsinn. Als er dann von ihr auch noch erfahren muss, dass Lauren einem Date mit Sarah zugesagt hat ohne sein Wissen ist er entsetzt. Sarah ist die Tochter seines größten Konkurrenten, mit der er ein einziges Mal im Bett war. Für Aaron gibt es keine Wiederholungen. Er fordert Lauren auf Sarah abzusagen und stattdessen einen Geschäftstermin zu vereinbaren. Alles scheint gut zu laufen bei dem Treffen, doch plötzlich taucht Sarah auf. Hat Lauren ihr gar nicht abgesagt? Mit dieser Aktion ist bei Aaron nach nichtmal 24 Stunden das Maß voll. Von nun an setzt er alle Hebel in Bewegung sie loszuwerden. Er bietet ihr sogar Geld dafür. Doch Lauren denkt gar nicht daran das Feld zu räumen. Plötzlich steht auf einmal auch noch sein Freund Aiden auf der Matte. Nach außen gibt sich Lauren immer perfekt nur Aaron treibt sie in den Wahnsinn. Auch Aiden und Lauren scheinen sich sehr gut zu verstehen, was ihn ein Dorn im Auge ist. Auch wenn er es sich nicht eingestehen will, so geistert Lauren ihm doch mehr im Kopf rum als ihm lieb ist. Sie fasziniert ihn, auch wenn ihm das gar nicht in den Kram passt. Selbst in seinen Träumen bleibt er nicht vor Ihr verschont. Er versucht Lauren loszuwerden, als diese ihm jedoch mitteilt das sie für die vollen 6 Wochen unkündbar ist, kann er es nicht glauben. Egal was er unternimmt um sie loszuwerden, Jemand scheint ihm immer einen entscheidenden Schritt voraus zu sein. Nachdem sämtliche Versuche fehlgeschlagen sind versucht er es mit einer Änderung der Taktik und plötzlich ist er sogar auf Sarahs Hilfe angewiesen. Er wird das Gefühl nicht los, dass er sie irgendwoher kennt, aber er kann sie einfach nicht einordnen. Doch auf Ralph und Aiden haben ein Geheimnis. Wer ist Lauren wirklich und was hat sie vor? Was haben Ralph und Aiden mit der ganzen Sache zu tun? Wird Aaron Lauren los oder wird er sich mit ihr arrangieren?

**********************

Mein Fazit:

Das Cover finde ich sehr ansprechend und auf jeden Fall passend zum Buch. Der Schreibstil ist sehr flüssig und herrlich real. Man kann sich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Viele Szenen kommen sehr real rüber. Die Protagonisten sind sehr gut charakterisiert, so dass man viele Handlungen sofort nachvollziehen kann. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat war, das man immer überrascht wurde. Hatte man während des Lesens oft das Gefühl zu wissen was dahinter steckt, wurde man doch immer wieder aufs neu überrascht. Aus diesem Grund war es nicht so vorhersehbar wie viele andere Bücher und spannend bis zum Schluss. Dies war für mich das erste Buch der Autorin und ich freue mich sehr darüber mehr zu lesen. Definitiv ein Buch, welches ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Von mir eine klare Kaufempfehlung und deswegen 5 von 5 Kleeblättchen. Ich danke Cassidy Davis für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

5 von 5 ? ? ? ? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.