„Blackzone – Nach ihren Regeln“ (Rezension)

image„Blackzone – Nach ihren Regeln“ von Philippa L. Andersson
Verfasser der Rezension: Silvana
Format: Kindle Edition – € 3,99
Dateigröße: 862 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten – € 9,99
Buch hier kaufen…
**********************
Klappentext:

Es gibt nicht viele Regeln in meiner Welt:
1. Mach keine halben Sachen!
2. Nimm dir, was du willst!
3. Schlaf nicht mit deinem Feind!
Hätte ich mich nur mal daran gehalten …
Tessa King bringt nichts so leicht aus dem Konzept. Sie weiß, was sie will. Und sie kriegt es. Immer.
Bis ihr der Ex-Special-Forces-Agent und jetzige Detective der New Yorker Polizei Owen Dawson dazwischenfunkt. Plötzlich hat sie nicht nur die Cops am Hals. Nein, sie gerät ins Fadenkreuz von Dawsons kleiner, privater Vendetta und ihrer Lust. Denn noch nie hat sie ein Mann so interessiert, fasziniert und heiß gemacht. Und sie weiß selbst: Das kann nicht gut gehen. Oder vielleicht doch?

*************************

Achtung Spoilergefahr!

*************************

Zum Buch:

Als Kopf einer der mächtigsten kriminellen Organisationen an der amerikanischen Ostküste bringt Tessa King nichts so leicht aus dem Konzept. Sie weiß, was sie will, und sie kriegt es. Immer. Bis ihr der Ex-Special-Forces-Agent und jetzige Detective der New Yorker Polizei Owen Dawson dazwischenfunkt. Plötzlich ist nicht nur ihre aktuelle Operation gefährdet und sie hat die Cops am Hals. Nein, sie gerät ins Fadenkreuz von Dawsons kleiner privater Vendetta und ihrer Lust. Denn noch nie hat sie ein Mann so interessiert, fasziniert und heiß gemacht. Und sie weiß selbst: Das kann nicht gut gehen. Oder vielleicht doch.

Tessas Vater hat sie im Stich gelassen als Sie gerade 18 Jahre alt war. So blieb ihr nicht anderes übrig als das Erbe ihres Vaters anzunehmen und die kriminelle Organisation ihres Vater und ihrem Regiment weiter zu führen. Tessa ist eine attraktive Frau mit der jedoch nicht zu spaßen ist. Sie weiß genau wie Sie ihre Gegner zum Reden bringt, und schreckt auch nicht vor Folter und sogar Mord zurück. Eines Tages erhält Sie einen Drohbrief, der ihr zu verstehen gibt, das ihre Tage gezählt sind. Als es dann auch noch Probleme mit Ihrer aktuellen Operation auftauchen, muss sie schnelle handeln. Genau zu diesem Zeitpunkt kreuzt Detective Owen Dason ihren Weg und sie nimmt ihn gefangen. Was Tessa jedoch nicht ahnt, ist, dass Owen ganz eigene Pläne erfolgt. Schon schnell bemerkt Tessa, als sie Owen das erste Mal begegnet, dass dieser ein ganz neues Gefühl in ihr auslöst. Sie ist es gewöhnt sich zu nehmen was sie will ohne Rücksicht auf Verluste. Doch Owen löst in ihr eine sexuelle Anspannung aus, derer sie sich einfach nicht entziehen kann. Je mehr Zeit sie in Owens Nähe verbringt um so mehr gelangt ihr Plan ins Wanken. Doch auch Owen muss erkennen, dass Tessa mehr in ihm auslöst als er sich eingestehen will. Wer steckt hinter dem Drohbrief? Was führt Owen im Schilde? Wird Tessa ihre aktuelle Operation retten können?
************************

Mein Fazit:

Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch. Die Geschichte macht dem Genre Dark Romance alle Ehre. Die Protagonisten sind gut getroffen und die Handlungen größtenteils nachvollziehbar. Es war mal was ganz anderes zu erleben, das eben eine Frau die Zügel in der Hand hält. Sehr ungewöhnlich, aber gut durchdacht. Der Schreibstil ist ziemlich flüssig und gut zu lesen. Generell mag ich es aus der Sichet verschiedener Protagonisten die Story zu lesen, aber was mich persönlich etwas gestört hat, war das ich bei manchen Seiten nochmal lesen musste um zu kapieren von wem gerade gesprochen wird. Das fand ich teilweise etwas verwirrend. Nichts desto trotz ein gutes Buch und für alle Liebhaber des Dark Romance Genre genau das richtige. Definitiv ein Buch was man gelesen haben sollte. Aufgrund der für mich teilweisen Verwirrung gibts leider nur 4 Kleeblättchen. Ich danke Philippa L. Andersson für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

4 von 5 ? ? ? ?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.