Bis zu du wieder atmen kannst (Julia & Jeremy) Rezension

imageBis du wieder atmen kannst (Julia & Jeremy Band 1) – Jessica Winter

Verfasser der Rezension: Silvana

TB – 414 Seiten – € 9,99

Buch hier kaufen…

Klappentext:

Würdest du einen Blick über fremde Mauern werfen, wenn du weißt, dass sich dahinter der Abgrund befindet?
Auf den ersten Blick scheint es, als könnten die Lebensumstände von Jeremy und Julia nicht unterschiedlicher sein. Abgesehen von frechen Neckereien teilen sie nichts miteinander. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Jeremy durch einen unglücklichen Zufall Zeuge eines schrecklichen Geheimnisses wird, welches Julia seit Jahren zu hüten versucht. Zum ersten Mal in seinem Leben muss Jeremy für etwas kämpfen und langsam aber sicher ihr Vertrauen gewinnen, um ihr helfen zu können. Doch je näher er ihr kommt, desto mehr begreift er, dass es nicht nur Julias Fassade ist, die zu bröckeln begonnen hat…
*******************
ACHTUNG SPOILERGEFAHR!!!

********************
Zum Inhalt:

Julia hat in Ihrem Leben bislang schlimmes erleben müssen. Vor einigen Jahren ist ihr geliebter Bruder Josh bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Jeremy geht mit Julia gemeinsam in eine Klasse. Immer wieder zieht er und seine Freunde sie auf, beleidigt Sie und lässt Sie spüren das Sie nichts besonderes ist. Doch Julia lässt sich nichts gefallen und kontert mit Sprüchen zurück, auch um sich selbst zu schützen. Alle in der Klasse meiden Julia und machen sich über Sie lustig, bis auf Grace. Grace ist Julias einzige und beste Freundin. Beide Mädchen haben in der Vergangenheit schlimmes erleben müssen. So sind auch die Eltern von Grace bei einem Unfall gestorben und Sie lebt seitdem bei Ihrem Onkel der Sie immer wieder belästigt, während Julia immer häufiger Opfer häuslicher Gewalt wird. So sind die beiden Mädchen die einzigen die über die Probleme der jeweils anderen Bescheid wissen. Da natürlich niemand anderes etwas davon mitbekommen soll, wartet Julia immer beim Sportunterricht bis niemand mehr in der Umkleide ist um sich umzuziehen damit niemand Ihre Blessuren bemerkt. Doch an diesem Tag soll alles schief gehen. Gerade als Julia Ihre Sachen zum Umziehen bereitlegt taucht eine Mitschülerin in der Umkleide auf. Jetzt steht Sie auf einmal vor einem Problem. Wo soll Sie sich umziehen ohne das die Mitschülerin etwas merkt? Kurzerhand geht zur Männerumkleide und zieht sich dort um, doch kurz bevor sie vollständig angezogen ist steht auf einmal Jeremy vor Ihr. Die beiden blicken sich geschockt in die Augen und für einen Moment kann sich niemand rühren. Jeremy kann nicht glauben was er gesehen hat. Von nun an geht ihm Julia nicht mehr aus dem Kopf und er fragt sich ob er sich das alles vielleicht nur eingebildet hat. Immer wieder sucht er das Gespräch mit Ihr doch Sie will das einfach nur vergessen und auf keinem Fall mit jemandem darüber sprechen, schon gar nicht mit Jeremy. Doch dieser lässt nicht locker und so beginnt doch langsam Ihre Fassade zu bröckeln. Auch Jeremy beginnt Sie in einem anderen Licht zu sehen. Plötzlich ereilt Julia ein Schicksalsschlag der in Ihr verdrängte Erinnerungen weckt. Kann Jeremy ihr Vertrauen gewinnen und wird Julia sich ihm anvertrauen? Wird Sie ihm erzählen was Sie durchleben muss Tag für Tag. Was für ein Schicksalsschlag droht alles auf den Kopf zu stellen?
*******************

Mein Fazit:

Anfangs habe ich etwas schwierig in die Geschichte reingefunden! das legt sich jedoch noch einigen Kapiteln. Das Cover und der Titel passt sehr gut zum Inhalt des Buches so haben mich doch manche Sätze sehr an das Cover und den Titel erinnert. Die Geschichte von Julia ist so realitätsnah geschrieben, das mir gar nichts anderes übrig blieb als mit Ihr mitzuleiden. Ihre Geschichte erzählt einfach was so vielen Menschen oft und überall passiert oder passieren kann. Ein sehr einfühlsamer Schreibstil wo alle Protagonisten gut getroffen sind und einem sehr real vorkommen. Ich konnte mich sehr gut in die beiden hineinversetzen und habe mit jedem Satz mitgefiebert und gelitten. Auch habe ich an manchen Stellen echt einen Kloß im Hals runterschlucken müssen. Das Buch ist einfach unglaublich emotional und doch so nah an der Realität. Was ich immer gut finde ist, wenn ein Buch aus Der Sicht der beiden Hauptcharaktere erzählt wird. Nach anfänglich Startschwierigkeiten für mich ein tolles Buch und ich werde mich direkt an Teil 2 setzen und bin gespannt wie es weitergeht.
Aufgrund der Startschwierigkeiten aber doch der letztendlichen Überzeugung gibt es von mir eine Klare Kaufempfehlung.

4 von 5 ? ? ? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.