„To the Stars – Wenn du die Sterne berührst“ (Thatch 2) von Molly McAdams

„To the Stars – Wenn du die Sterne berührst“ (Thatch 2) von Molly McAdams
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 9,99 [D]
Preis eBook: € 9,99 [D]
Format: Taschenbuch, 336 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 9783956499746
Erschienen am 06.03.2017 bei mtb – Harper Collins
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Harlow kann nicht glauben, dass der drei Jahre ältere Knox sein Versprechen hält, auf sie zu warten, bis sie endlich zusammen sein können. Schließlich ist sie es, die den Pakt bricht: Als Knox sie an ihrem achtzehnten Geburtstag anruft, hat sie ihr Herz einem anderen geschenkt. Aber sie merkt schnell, dass sie eine katastrophale Wahl getroffen und sich an den Falschen gebunden hat. Wird Knox ihr je verzeihen können – oder ist es bereit zu spät?

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Fast drei Jahre hat Knox auf Harlow gewartet und muss plötzlich erfahren, dass sie in der Zwischenzeit mit jemand anderem zusammengekommen ist. Zu spät wird klar, dass sie die falsche Wahl getroffen hat. Mittlerweile ist sie mit Collin verheiratet. Was niemand weiß, ist, welche Hölle Harlow jeden Tag aufs neue durchstehen muss. Die Leere, die sie in seinem Herzen hinterlassen hat, versucht er mit flüchtigen Affären zu füllen. Schließlich führt ihn ein Zufall zurück in Harlows Leben, das mittlerweile eine dramatische Wendung genommen hat. Obwohl sie ihn von sich stößt, ist Knox fest entschlossen, sich nicht noch einmal vertreiben zu lassen. Um die Frau, die er nie aufgehört hat zu lieben, vor den Folgen ihrer lebensbedrohlichen Fehlentscheidung zu retten, ist er bereit, alles zu riskieren …

===========================

Mein Fazit:

„To the Stars – Wenn du die Sterne berührst“ ist der Nachfolger von „Letting go – Wenn ich falle“. Wer den nicht kennt und sich nicht selbst Spoilern möchte sollte diesen vorher lesen. Bereits beim Vorgänger war ich oft den Tränen nahe, doch dieses Buch übertrifft es nochmal um ein Vielfaches. Das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Klappentext lässt erahnen, dass der Leser keinen klassischen Liebesroman erwarten kann. Mich hat das Buch emotional unglaublich berührt. Es ist definitiv nichts für schwache Nerven. Denn es zeigt auf grausame Weise, wieviel Leid ein Mensch ertragen muss. Eine Geschichte die in der Realität durchaus so passieren könnte. Der Schreibstil ist flüssig und sehr emotional. Nicht nur einmal kamen mir die Tränen. Mit viel Gefühl hat die Autorin rübergebracht zu was ein Mensch fähig sein kann. Es gibt viele Schreckmomente wo ich mich gefragt hat, wieviel Leid ein einzelner Mensch ertragen kann. Ich habe regelrecht mitgelitten und so manches mal den Atem angehalten. Die Protagonisten waren absolut authentisch. Knox der schon seit der ersten Begegnung weiß, dass Harlow die eine für ihn ist. Da sie noch minderjährig ist entschließt er sich zu warten. Seine Handlungen waren einfach nur schön und romantisch. Harlow, die eigentlich auch ganz genau weiß, dass Knox der Mann ist den sie will. Und doch trifft sie eine schwerwiegende Fehlentscheidung, die sie mit jedem Tag der vergeht mehr bereut. Collin der typische Sohn eine Staatsanwaltes, der denkt mit Geld alles kaufen zu können. Aber auch die Nebencharaktere wie Grey, Deacon, Graham etc. überzeugen auf ganzer Linie. Eine Geschichte die euch nicht nur einmal zu Tränen rühren wird. Eine ganz klare Leseempfehlung mit dem Hinweis, Taschentücher bereitzuhalten.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀