„Sexy Dirty Touch (Sexy Dirty 1)“ von Carly Phillips & Erika Wilde

„Sexy Dirty Touch (Sexy Dirty 1)“ von Carly Phillips & Erika Wilde
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 9,99 [D] € 10,30 [A] | CHF 13,90
Preis eBook: € 4,99 [D] CHF 6,00
Seitenanzahl: 288 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-453-58052-7
Erschienen am: 09.10.2017 Heyne Verlag by Randomhouse Verlagsgruppe
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

SÜNDIG. SEXY. SÜCHTIG MACHEND.

Clay Kincaid weiß, dass er nicht gerade ein Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist …

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Die 26-jährige Samantha Jamieson stammt aus reichem Hause. Seit 8 Monaten ist sie mit Harrison Blackwell liiert. Doch Samantha ist in dieser Beziehung nicht glücklich. Während sie über eine Trennung nachdenkt, plant ihr Vater bereits die Hochzeit. Für Conrad Jamieson ist nichts wichtiger als einen Nachfolger für den Familienbetrieb, sehr zum Leidwesen von Samantha. Sie war immer das brave Mädchen und hat sich dem Willen ihrer Eltern gebeugt. Doch damit soll es nun vorbei sein. Sie hat die Wahl: Entweder weiterhin ihren Eltern gehorchen oder anfangen ihr eigenes Leben zu leben …

Clay Kincaid ist nicht gerade ein Heiliger. Er hat schon vieles in seinem Leben durchmachen müssen. Von festen Beziehungen hält er nichts. Er liebt Sex. Je wilder desto besser. Als er Samantha begegnet ist er sich trotz aller Anziehungskraft sicher, er wird Samantha nicht berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist …

===========================

Mein Fazit:

Das Cover mit seiner größtenteils Schwarz-Weiß-Optik gefällt mir sehr gut. Titel und Klappentext haben mich neugierig gemacht. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, was ich persönlich sehr gern mag. Es macht es mir einfacher mich in die einzelnen Charaktere zu versetzen. Der Schreibstil ist vom ersten Moment an flüssig. Auch die Erotik kommt hier keineswegs zu kurz. Trotz der vielen Erotik geht die eigentliche Handlung nicht verloren. Die Charaktere sind ihren Rollen entsprechend authentisch. Clay der gemeinsam mit seinen Brüdern Mason und Levi eine schwierige Vergangenheit hat. Trotz allem haben die Jungs es zu etwas gebracht. Samantha die im goldenen Käfig aufgewachsen wird und sich immer dem Willen ihrer Eltern gebeugt hat. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als endlich auszubrechen und ihre Träume zu verwirklichen. Ihre Eltern die bereit sind, ihre Tochter zum Wohl der Firma opfern. Die Anziehungskraft zwischen Clay und Samantha sind förmlich greifbar. Auch die Weiterentwicklung welche die einzelnen Charaktere im Verlauf der Geschichte machen hat mir sehr gut gefallen. Die ein oder andere Handlung des Buches war für mich vorhersehbar. Zum Ende wurde es dann für mich noch einmal sehr emotional und spannend. Für mich ein sehr gelungener Reihenauftakt der Lust auf mehr macht.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀