„Save me – Weil du mich liebst“ von Emma Smith

„Save me – Weil du mich liebst“ von Emma Smith
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: noch nicht verfügbar
Preis eBook: Einstiegspreis 0,99 € / Aktionspreis 1,99 € / Normalpreis 2,99 €
Seitenanzahl: ca. 200 Seiten
ASIN: B06XWG2VNT
Erschienen am 26.03.2017
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

15 Jahre lang hatte sich Anna in ihrem Leben einigermaßen erträglich eingerichtet. Die Verdrängungsmechanismen funktionierten gut. Doch plötzlich sorgen unerwartete Ereignisse dafür, dass alte Wunden wieder aufbrechen.
Anna versucht verzweifelt, die bösen Geister der Vergangenheit zu vertreiben und ihr Geheimnis zu schützen. Aber sogar ihre Freunde merken, wie sich die quirlige und zynische Freundin mehr und mehr verändert.
Und als wäre das noch nicht genug, ist da ihr neuer Angestellter, der es ihr auch nicht gerade leicht macht.
Sam ist ruhig, gelassen und scheint keine ihrer spitzen Kommentare wirklich ernst zu nehmen. Während sie versucht, auf Abstand zu ihm zu gehen, scheint er bewusst ihre Nähe zu suchen. Obwohl sie sich vor Jahren schwor, niemals wieder einen Mann in ihr Bett zu lassen, fühlt sie sich auf seltsame Weise von diesem tätowierten und gut aussehenden Kerl angezogen.
Doch wie lange kann man allein zurechtkommen, wenn die seelischen Schmerzen überhand nehmen?

„Save me – weil du mich liebst“ ist ein weiterer Ableger der „Be with you“-Reihe und kann unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. Der Roman ist in sich abgeschlossen.

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Von ihrer Kindheit schwer gezeichnet hat Anna den Männern und der Liebe abgeschworen. 15 Jahre hat sie mehr oder weniger erfolgreich versucht die traumatischen Erlebnisse zu verdrängen. Vor ihren Freunden hat Anna sich nie etwas anmerken lassen. Doch das Ereignis mit Abbys Ex, reißt bei Anna alte Wunden auf. Täglich aufs neue von schrecklichen Albträumen geplagt, wird ihr bewusst, dass sich die Vergangenheit nicht so einfach begraben lässt. Mittlerweile besitzt Anna ihr eigenes und erfolgreiches Tattoo-Studio. Dort beschäftigt sie auch den überaus attraktiven Sam. Und obwohl sie sich von diesem tätowierten und gut aussehenden Kerl angezogen fühlt, merkt Anna schnell dass er ihr gefährlich werden könnte. Denn Sam besitzt die Macht, ihren Entschluss, sich vom männlichen Geschlecht fernzuhalten, gehörig ins Wanken zu bringen. Wie lange kannst du überleben wenn die Vergangenheit droht dich einzuholen?

===========================

Mein Fazit:

Das Cover ist wie immer ansprechend gestaltet und fällt sofort ins Auge. An dieser Stelle auch mal ein Lob an die Coverdesignerin. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und mit einer guten Portion Spannung geschrieben. Erzählt wird die Geschichte aus verschieden Perspektiven, was ich persönlich immer sehr gern mag. Das Buch handelt um Anna, die den meisten bereits aus der Be with you Reihe kennen dürften. Der Prolog startet schon ziemlich heftig und lässt erahnen um was es in diesem Buch geht. Die Protagonisten waren mir zu jeder Zeit sympathisch. Anna die wirklich schreckliches erlebt hat und eine Mauer um sich errichtet hat um sich zu schützen. Sam der mehr für Anna fühlt als sie ahnt. Was Anna nicht weiß, ist, dass Sam noch ein großes Geheimnis hat, welches Annas Leben noch gehörig auf den Kopf stellen wird. Man begegnet hier auch wieder allen Charakteren aus der Be with you Reihe, sowie aus Again and Again. Auch hier kann der Leser eine Überraschung erwarten. Die Autorin greift hier ein wirklich schwieriges Thema auf, welches dennoch gut umgesetzt wurde. Es ist mit gefühlvoll und einfühlsam geschrieben und dennoch gab es auch den ein oder anderen Spannungsmoment. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Autorin in diesem Buch einiges von sich einbringt und ihr dieses Werk besonders am Herzen liegt. Für mich persönlich hat es sich zwischendrin ein klein wenig gezogen, was jedoch zur Mitte des Buches wieder vergessen war. Der Leser wird bei dieser Geschichte auf jeden Fall mitfiebern. Alles in allem wieder mal ein gelungenes Werk, welches ich definitiv empfehlen kann.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀