„Restart (1) – Die Begegnung“ von Mela Wagner

„Restart (1) – Die Begegnung“ von Mela Wagner
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 9,99
Preis eBook: € 4,99
Seitenanzahl: ca. 416 Seiten
ISBN: 978-1503943322
Erschienen am 20.12.2016 bei Montlake Romance
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Die erste Liebe ist überwältigend, intensiv und stürmisch. So ergeht es auch Leni und Paul. Bis zu jenem schicksalhaften Tag, an dem eine unerwartete Nachricht alles verändert. Sie treffen eine folgenschwere Entscheidung, die das junge Glück zerstört und sie den Kontakt abbrechen lässt. Bei ihrem zehnjährigen Klassentreffen sehen sie sich wieder. Die Erinnerungen und Gefühle der Vergangenheit lassen sich nicht mehr ausblenden und drängen sich unaufhaltsam in ihr Leben. Was ist damals wirklich passiert? Was ist aus dem Mädchen geworden, in das sich Paul Hals über Kopf verliebt hat? Leni versteckt sich hinter der Fassade der erfolgreichen Chefredakteurin eines internationalen Modemagazins. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln und die Geschichte beginnt von Neuem …

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Leni ist glücklich mit ihrer Jugendliebe Paul zusammen, bis sich durch ein unerwartetes Ereignis ihre Wege trennen. Sie hat in jener schicksalhaften Nacht eine Entscheidung getroffen, die sie zu dem Menschen gemacht haben der sie heute ist. Heute 10 Jahre später ist sie mit Anwalt Christian verheiratet. Mittlerweile ist sie zu einer toughen, karriereorientierten, selbstdisziplinierten und ehrgeizigen Geschäftsfrau gereift. Ihre Emotionen hat hat seit 10 Jahren gut verschlossen. Sie hat eine Schutzmauer errichtet die nur schwer zu durchbrechen ist. Seit 5 Jahren versuchen Christian und Leni ein Kind zu bekommen, bislang ohne Erfolg. Leni beschließt nach 10 langen Jahren zum Klassentreffen zu fahren um mit der Vergangenheit abzuschließen. Doch als sie Paul wieder gegenübersteht drängen totgeglaubte Gefühle und Erinnerung an die Oberfläche. Was ist damals wirklich passiert? Was ist aus dem Mädchen geworden, in das sich Paul Hals über Kopf verliebt hat? Leni versteckt sich hinter der Fassade der erfolgreichen Chefredakteurin eines internationalen Modemagazins. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln und die Geschichte beginnt von Neuem …

===========================

Mein Fazit:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht aber dennoch aussagekräftig. Der Klappentext macht neugierig und lässt auf eine traurige Geschichte schließen. Und genau das bekommt der Leser auch. Bereits der Prolog bietet einen guten Einstieg. Auch wenn man sofort erahnen kann was passiert ist nimmt es keineswegs die Spannung raus. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Seiten nur so dahinfliegen. Auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Was mich zu Beginn etwas verwirrt hat, war, dass im Prolog von Elli die Rede im Verlauf des Buches von Emma. Das klärt sich jedoch noch auf. Die Charakterisierung der Protagonisten ist absolut authentisch. Leni die seit jener Entscheidung ihr Herz verschlossen hält. Sie versteckt sich und jegliche Gefühle hinter einer Schutzmauer. Paul den die damalige Entscheidung ebenfalls sehr mitgenommen und noch heute leidet er darunter. Die beiden nähern sich an, scheinen aber dennoch nicht richtig zueinander zu finden. Zu Lenis Mann Christian bleibt mir nicht viel zu sagen. Manches war vorhersehbar, manches weniger. Manchmal leidet man regelrecht mit und möchte sie am liebsten in den Arm nehmen und trösten. Ein wirklich gelungener erster Teil. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀