„Meet me in L.A. – Ein Popstar zum verlieben“

„Meet me in L.A. – Ein Popstar zum verlieben“ von Katrin Frank
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: nicht verfügbar
Preis eBook: € 3,99 [D]
Seitenanzahl: ca. 314 Seiten
Erschienen am 02.12.2016 im Forever by Ullstein
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

„Nachdem die Krankenschwester Stephanie von ihrem Verlobten vor dem Altar stehengelassen wurde, hat sie genug von der Liebe. Sie konzentriert sich lieber auf ihre Arbeit. Als jedoch plötzlich der weltberühmte Popstar Ryan Boyce in einem ihrer Krankenbetten liegt, ändert sich das schlagartig. Ryan flirtet unverblümt mit ihr und lädt sie schließlich ein, ihn in L.A. zu besuchen. Stephanie ist hin- und hergerissen. Was wird passieren, wenn sie sich auf Ryan einlässt? Und kann sie jemals mehr für ihn sein als eines seiner Groupies?“

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Die 28-jährige Stephanie arbeitet als Krankenschwester in Wien. Sie ist auf dem Weg ins Krankenhaus um in einen ganz normalen Arbeitstag zu starten. Womit sie nicht rechnet, ist, dass ihre Schwester Elfriede ihr sämtliche Patienten entzieht bis auf einen. Sie soll ausschließlich für diesen Patienten zur Verfügung stellen, der niemand geringeres ist, als der weltberühmte Popstar Ryan Boyce. Sie bemüht sich nicht auszuflippen, denn er gehört definitiv auf die Liste der „Sexiest Men Alive“. Es dauert nicht lang und er bringt sie mit sein frechen Kommentaren und der schamlosen Flirterei gehörig aus dem Konzept. Als er erfährt, dass Stephanie plant 2 Wochen bei ihrer Freundin Alicia in L.A. zu verbringen, lädt er sie auf ein Treffen ein. Nachdem Stephanie von ihrem Verlobten Christian am Altar stehengelassen wurde, hat sie der Liebe abgeschworen. Sie ist hin- und hergerissen zwischen seinem Angebot. Was wenn sie sich dafür entscheidet? Wird sie doch nur ein Groupie von vielen auf seiner Strichliste sein?

===========================

Mein Fazit:

Das Cover erregt Aufmerksamkeit und der Klappentext macht neugierig auf das Buch. Geschrieben ist das Buch aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Seiten nur so dahinfliegen. Manches kam überraschend, manches weniger. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Stephanie, die mit ihrem Ex Christian ein herbe Enttäuschung hinter sich hat. Sie ist seitdem sehr darauf bedacht ihr Herz zu schützen. Einem Mann noch einmal solches Vertrauen entgegenzubringen fällt ihr schwer. Ryan, der unerreichbare Popstar, der unverblümt mit ihr flirtet. Doch auch Ryan hat eine ganz andere Seite an sich, die man im Verlauf der Geschichte lieben lernt. Laurent schließt man mit seiner Art ebenfalls sofort in sein Herz. Auch ihre Freunde kommen sympathisch rüber. Leider ging mir zum Ende hin alles zu schnell, das Ende kam sehr abrupt, was mich persönlich etwas gestört hat. Einige wenige Fehler hab ich entdeckt, was den Lesefluss aber in keinster Weise beeinträchtigt hat. Dennoch eine süße und gefühlvolle Liebesgeschichte mit viel Auf und Ab. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀