„Love Emergency (1) – Aus Versehen verlobt“ von Samanthe Beck

„Love Emergency (1) – Aus Versehen verlobt“ von Samanthe Beck
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis Print: nicht verfügbar
Preis eBook: € 6,99
Seitenanzahl: 300 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0484-0
Erschienen am: 05.01.2017 LYX digital by Bastei Lübbe
Buch hier kaufen
Leseprobe
=======================

Klappentext:

Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag – allerdings von ihrem Freund und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbarn Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und ehe sie sich versehen, spielen sie ihren Familien das glückliche Paar vor. Doch was, wenn wahre Gefühle ins Spiel kommen?

=======================

Achtung Spoilergefahr!!!

=======================

Zum Inhalt:

Die 27-jährige Glaskünstlerin Savannah Smith erwartet an Thanksgiving einen Heiratsantrag von ihrem Freund Mitch und nicht von ihrem starken, stillen, super-sexy Nachbarn Beau Montgomery. Doch ein fehlgeleiteter Brief und eine unberechenbare Farbdose bringen sie und Beau in eine kompromittierende Situation, und zwar genau in dem Moment, in dem Savannahs Familie zum Essen kommt. Die nimmt natürlich an, dass ihr Nachbar derjenige ist, von dem Savannah gesprochen hat. Dieses Missverständnis ließe sich vielleicht noch aufklären, doch dann taucht seine Familie auf. Der Rettungssanitäter Beau Montgomery hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten und seine Frau und seine kleine Tochter bei einem Autounfall verloren. Dieser Verlust hat ihn fast umgebracht und er hat nicht vor, das Schicksal noch einmal herauszufordern. Doch als seine Mutter wegen seiner überraschenden Verlobung mit der kleinen, sexy Blondine von nebenan in Freudentränen ausbricht, bringt er es nicht übers Herz, ihr »Weihnachtswunder« zu ruinieren.
Irgendwann – zwischen der Farbdose, die auf seinem Kopf landet, und dem chaotischen Familienausflug in die Notaufnahme – schafft Beau es, Savannah zu überreden, seine Verlobte zu spielen, nur bis die Feiertage vorüber sind. Und natürlich nur, falls sie sich nicht vorher ineinander verlieben …

=======================

Mein Fazit:

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es fällt durch die warmen Farben und das Pärchen sofort ins Auge. Der Titel und Klappentext machen neugierig. Die Widmung direkt zu Beginn des Buches an die Leser hat mit gut gefallen. Sie hat dort noch einmal ihre Gedanken zur Entstehung des Buches bzw. der Geschichte eingebracht. Der Schreibstil ist flüssig, mit Witz und gefühlvoll. Geschrieben ist aus der Sicht beider Protagonisten jedoch in der 3. Person. Da tue ich mich immer etwas schwer mit. Was mich etwas gestört und manches mal irritiert hat, war, dass die Perspektivenwechsel der beiden nahtlos ineinander über gingen. Das hätte ich mir lieber kapitelweise gewünscht. An der ein oder anderen Stelle musste ich dann überlegen von wem gerade erzählt wird. Bereits der Einstieg in das Buch hat mir ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert. Die Aneinanderreihung der Missverständnisse war amüsant zu lesen. Die Anziehung zwischen Beau und Savannah ist vom ersten Moment an spürbar. Sämtliche Protagonisten waren zu jeder Zeit authentisch. Beau der einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat und sich von da an vor der Liebe und sämtlichen Gefühlen verschließt. Sein Freund und Partner Hunter der sich auch nicht scheut ihm den Kopf gerade zu rücken. Savannah die von ihrem Freund Mitch schwer enttäuscht wurde. Ihre Schwester Sinclair die ihr immer zur Seite steht. Die Eltern von Beau und Savannah die man einfach in sein Herz schließen muss. Die ein oder andere Handlung war vorhersehbar. Alles in allem ein gelungener Reihenauftakt der definitiv Lust auf Band 2 macht. Von mir gibt’s daher eine klare Leseempfehlung.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀