„London Legends (3) – Lass uns spielen“ von Kat Latham

„London Legends (3) – Lass uns spielen“ von Kat Latham
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: nicht verfügbar
Preis eBook: € 6,99
Seitenanzahl: 400 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0502-1
Erschienen am: 05.01.2017 LYX digital by Bastei Lübbe
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Libby Hart und Matt Ogden sind Freunde. Und auch wenn hin und wieder heftig die Funken zwischen ihnen sprühen, wissen sie, dass da nicht mehr sein kann. Matt ist Profisportler und nie länger als ein paar Tage an einem Ort. Libby, die als Pilotin nur selten zu Hause ist, sehnt sich nach einem Mann, der bereit ist, seine eigene Karriere hinten anzustellen und mit ihr eine Familie zu gründen. Matt und Libby haben keine gemeinsame Zukunft, das ist ihnen klar – bis ein Experiment dazu führt, dass ihre Freundschaft plötzlich alles andere als platonisch ist. Doch Sex ist okay, solange keine Gefühle im Spiel sind … oder?

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Der 28-jährige Matt Ogden sitzt seit nunmehr 5 Jahren mehr auf der Reservebank der London Legends statt wirklich im Spiel eingesetzt zu werden. Als Hardy sich verletzt ist Matts Chance gekommen sich im Team zu beweisen. Doch es gibt auch Konkurrenz die ihm seinen Platz streitig machen möchte. Dass Matt panische Flugangst hat kommt erschwerend hinzu. Für die 34-jährige Libby Hart steht ihre Karriere als Pilotin an erster Stelle. Doch sie sehnt sich nach einem Mann, der bereit ist, seine eigene Karriere hinten anzustellen und mit ihr eine Familie zu gründen. Seit Ewigkeiten sind Matt und Libby beste Freunde. Um Matt zu helfen, bietet sie Matt einen Deal an, den er nur schwer ablehnen kann. Doch was passiert, wenn plötzlich Gefühle ins Spiel kommen …

===========================

Mein Fazit:

Das Cover ist auch hier wieder passend auf die anderen Bücher dieser Reihe abgestimmt. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Seiten nur so dahinfliegen. Hier versteht es die Autorin auch noch mit Drama, viel Gefühl und Spannung zu punkten. Für mich ist es von den drei ersten Bänden mit Abstand der emotionalste. Es gibt auch hier natürlich ein Wiedersehen mit Charakteren aus den vorherigen Büchern. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Matt der von seinem Vater immer nur als Enttäuschung gesehen wurde kämpft innerlich mit den Erinnerungen und trotzdem gibt er nie auf. Libby die sich nichts sehnlicher wünscht als eine Familie und einen Mann der bereits ist seine Karriere hinten anzustellen. Beide kümmern sich liebevoll um die kleine Prinzessin was mir das Herz aufgehen lässt. Das ein oder andere war auch hier vorhersehbar hat aber dennoch dem Lesefluss keinen Abbruch getan. Ein wirklich emotionaler und gefühlvoller dritter Band der mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Ich bin nun sehr gespannt auf Band 4 wo es sich um Ash Trenton handelt. Von mir eine klare Leseempfehlung.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀