„Lawless (King3)“ von T.M. Frazier

„Lawless (King 3)“ von T.M. Frazier
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: nicht verfügbar
Preis eBook: € 6,99
Seitenanzahl: 230 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0439-0
Erschienen am: 02.02.2017 LYX digital by Bastei Lübbe
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Für die Liebe bricht er alle Gesetze!
Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht – und Bear der Einzige, der sie noch beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass ein Versprechen niemals gebrochen werden darf!

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Er sollte in die Fußstapfen seines Vaters treten und den Club übernehmen. Nun hat er den Beach Bastards den Rücken zugekehrt. Das Problem an der Sache: man steigt nicht einfach aus. Tut man es doch unterschreibt man sein eigenes Todesurteil. Bear ist sich sicher, seine Brüder werden ihn jagen und nicht eher ruhen bis er unter der Erde liegt. Fast zu Tode gefoltert und vergewaltigt hat er trotz allem nie seinen Kampfeswillen verloren. Vor 7 Jahren ist die damals 10-jährige Thia das erste Mal auf Biker Bear getroffen. Er hat ihr ein längst vergessenes Versprechen gegeben welches sie jetzt einfordern möchte. Ein Versprechen von dem er dachte, dass sie es nie in Anspruch nehmen würde. Nach dem Tod ihrer ganzen Familie will Thia Hilfe und Schutz bei Bear suchen. Nichtsahnend, dass sie sich in große Gefahr begibt …

===========================

Mein Fazit:

Das Cover passt auch hier sehr gut. Das der Titel perfekt passt, erfährt man dann in Band 4 „Soulless“ der King Reihe. Der Schreibstil ist auch hier wie für die Autorin üblich flüssig, dramatisch und spannend. Am Ende wartet ein Cliffhanger und wer kein Freund davon ist, sollte sich direkt Soulless zulegen. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten was ichimmer sehr gern mag. Dadurch fällt es leichter sich in die Charaktere hineinzuversetzen. Auch hier steht die Brutalität weitestgehend im Vordergrund. Dennoch kommen die erotischen Szenen nicht zu kurz. Der Leser erfährt genaueres über Bears Zeit als er gefoltert wurde. Das erste Aufeinandertreffen von Bear und Thia in jungen Jahren war toll zu lesen. Doch inzwischen ist viel passiert bei beiden. Trotz der Erlebnisse sind beide Charaktere stärker als je zuvor. „Geister-Preppy“ kommt auch hier wieder zu Wort. Zu Bear seinem „Vater“ bleibt mir nicht viel zu sagen. Er ist einfach nur ein grausamer Mensch. Auch hier erwarten den Leser einige überraschende Wendungen. Dennoch hat mir im Vergleich zu den „King“ Vorgängern das gewisse etwas gefehlt, weswegen ich einen Stern abziehe.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀