„Küssen verboten, lieben erlaubt“ von Sarah Saxx

„Küssen verboten– lieben erlaubt“ von Sarah Saxx
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: 8,99 €
Preis eBook: 2,99 €
Seitenanzahl: ca. 300 Seiten
Erschienen am 26.02.2017
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Phoebe Harris hat sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und zieht von Vancouver zurück in ihre Geburtsstadt Greenwater Hill, wo sie als Verkäuferin in der Bäckerei einen Job findet. Als ihr der smarte Officer Dean Hunter erst aus einer prekären Situation heraushilft und sich anschließend schnell in ihr Herz stiehlt, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wären da nicht die seltsamen, teils auch überaus gefährlichen Ereignisse, die den beiden Frischverliebten das Leben schwermachen. Die junge Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn jemand setzt alles daran, die Beziehung zwischen Phoebe und Dean zu verhindern …

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Nachdem Phoebes langjähriger Freund Raymond beschließt nach Rom zu gehen, trennt sie sich von ihm und kehrt nach 12 Jahren in ihre Heimat Greenwater Hill zurück. Dort arbeitet sie in einer Bäckerei und trifft auf ihren Jugendschwarm Wyeth Ryder. Als Phoebe kurze Zeit später in eine Notsituation gerät, rettet sie der attraktive Polizist Dean Hunter. Beide fühlen sich augenscheinlich voneinander angezogen. So dauert es nicht lange und die beiden werden ein Paar. Sie könnten nicht glücklicher sein, wären da nicht die heimtückischen und gefährlichen Ereignisse, die dem Paar das Leben schwer machen. Wer will die Annäherung der beiden verhindern?

===========================

Mein Fazit:

Das Cover ist sehr ansprechend und man erkennt sofort die Zusammengehörigkeit der Greenwater Hill Reihe. Klappentext und Titel wissen zu überzeugen. Für mich war es der erste Roman dieser Reihe und ich habe ohne Schwierigkeiten reingefunden. Geschrieben ist immer abwechselnd aus den Perspektiven von Phoebe und Dean, was mir persönlich immer gut gefällt. Der Schreibstil ist flüssig, gefühlvoll, aber auch spannend. Die Seiten fliegen schnell dahin, sodass man das Buch ziemlich schnell durchlesen kann. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Phoebe die nach der Trennung von ihrem Freund in die Heimat zurückkehrt. Sie wird schnell und gut von Deans Freunden akzeptiert. Dean der eine herbe Enttäuschung hinter sich hat und dennoch die Hoffnung auf die Liebe nicht aufgibt. Die Anschläge machen das Buch spannend, auch wenn ich ab einem gewissen Zeitpunkt einen Verdacht hatte. Für mich hätte es gern etwas prickelnder sein dürfen, aber es ist neunmal ein Liebesroman und kein Erotikroman, weswegen es auch keinen Punktabzug gibt. Ein toller und leichter Liebesroman mit viel Romantik und etwas Spannung der sich schnell durchlesen lässt. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀