„First Taste – Eine Nacht ist nicht genug“ von Jessica Hawkins

„First Taste – Eine Nacht ist nicht genug“ von Jessica Hawkins
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: nicht verfügbar
Preis eBook: € 4,99 [D]
Seitenanzahl: ca. 400 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-95818-174-8
Erscheint am: 01.05.2017 im Forever by Ullstein
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Andrew Beckwith hat sein Herz bereits an ein Mädchen verschenkt – und zwar für immer. Als vor sechs Jahren seine Tochter Bell geboren wurde, hat er sein Bad Boy-Leben aufgegeben. Seitdem ist er überzeugter Single. Denn als Bells Mutter die beiden verließ, schwor Andrew nie wieder eine Frau so nah an sich heran zu lassen, dass er oder Bell verletzt werden könnten.
Amelia Van Ecken ist unabhängig, clever und tough; und Inhaberin eines hippen Hochglanzmagazins für Frauen. Außerdem steckt sie gerade mitten in einem schmutzigen Scheidungskrieg. Da bleibt keine Zeit für Sex geschweige denn Liebe. Eher vergräbt sie sich in Arbeit. Aber als Amelia und Andrew sich zufällig über den Weg laufen, springt der Funke sofort über. Sie sind aus verschiedenen Welten, aber die Anziehung zwischen den beiden ist unüberwindbar. Perfekte Voraussetzung also für einen One-Night-Stand. Es ist ja nicht so, dass Gegensätze sich anziehen würden…

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Der 35-jährige allerziehende Vater Andrew liebt seine 6-jährige Tochter Bell über alles. Bells Mutter hat ihn vor knapp 4 Jahren verlassen, was für Andrew Grund genug ist, sich nie wieder fest an eine Frau zu binden. Das bedeutet jedoch keineswegs, sich von Frauen fernzuhalten, denn für ungezwungene Liebschaften ist er immer zu haben. Als er Bell bei seiner Schwester Sadie abliefert, trifft er auf ihre Chefin Amelia. Das erste Aufeinandertreffen der beiden läuft anders als erwartet. Die 32-jährige Amelia befindet sich mitten in einem schmutzigen Scheidungskrieg der ihr alles abverlangt. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Von Sex und Liebe will sie nichts mehr wissen. Trotz ihrer zickigen, und arroganten Art, hat es die Großstadt-Barbie, die eigentlich gar nicht seinem Typ entspricht, ihm irgendwie angetan. Und auch Amelia kann sich der offensichtlichen Anziehung nicht entziehen. Eigentlich die perfekten Voraussetzungen für einen ungezwungenen One-Night-Stand …

===========================

Mein Fazit:

Das Cover erregt definitiv meine Aufmerksamkeit und auch der Titel sowie Klappentext machen neugierig. Der Schreibstil ist flüssig, so dass sich Buch schnell durchlesen lässt. Geschrieben ist aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten. Die Charaktere wissen von Beginn an zu überzeugen. Andrew ist ein wundervoller Papa, der alles für sein kleines Mädchen tun würde. Die kleine Bell ist einfach nur süß. Auch wenn sie erst 6 ist wirkt sie oft erwachsen. Und einen Dickkopf den sie nur zu gerne durchsetzen möchte hat sie auch. Amelia gibt sich nach außen hart und kaltherzig, doch man merkt schnell, dass da noch mehr dahinter steckt. Ich habe so manches Mal schmunzeln müssen, denn die Dialoge zwischen ihr und Andrew sind herrlich erfrischend. Einige Szenen von Bell und ihrem Papa war so herzzerreißend. Sadie ist Andrews Schwester und die Angestellte von Amelia. Dann gibt’s da noch Bells Mutter Shana und Amelias Ex Reggie. So viel sei verraten, die beiden werden noch für ordentlich Wirbel sorgen. Mein erstes Buch dieser Autorin, aber sicherlich nicht mein letztes. Für mich ein Must-Read und von daher eine klare Leseempfehlung.

5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀