„Faking Ms. Right“
(Dating Desasters 1)
von Claire Kingsley

„Faking Ms. Right (Dating Desasters 1)“ von Claire Kingsley
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 9,99 € (Stand 17.10.2021)
Seitenanzahl: 365 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-96797-109-5
Erschienen am: 01.10.2021 bei Aufbau Verlage
Buch hier kaufen (externer Link)
Leseprobe (externer Link)

====================

Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an die Aufbau Verlage, die mir das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst!

====================

Klappentext:
Mein Liebesleben ist eine komplette Katastrophe. Ein schlimmes Date nach dem anderen und kein Traumprinz in Sicht. Dafür läuft es in meinem Job umso besser. Keine Assistentin hat es je so lange wie ich bei meinem Boss Shepherd Calloway ausgehalten. Er sieht gut aus und besitzt ein eigenes Firmenimperium, ist aber schrecklich übellaunig. Dann bringt ihn seine Ex-Freundin in Schwierigkeiten und Shepherd bittet mich um einen Gefallen: Ich soll ein paar Wochen bei ihm einziehen und seine neue Freundin spielen. Wir verbringen eh den ganzen Tag im Büro miteinander und er weiß, wie professionell ich bin.
Klingt nach einem guten Plan und sein Vorschlag kommt mir gerade recht, denn auch ich möchte Shepherd um einen Gefallen bitten …

====================

Buch-/Reihentitel & Cover:
„Faking Ms. Right“ ist der erste Band der dreiteiligen Dating Desasters Reihe. Jeder Band ist in sich abgeschlossen, die Bücher bauen jedoch aufeinander auf, ein Lesen in der korrekten Reihenfolge ist daher empfehlenswert.
Das Cover dieses Buches hat mir sehr gut gefallen und mich neugierig auf das Buch gemacht.

====================

Charaktere:
Everly ist immer fröhlich und strahlt wie die Sonne, man könnte sagen: Sonnenschein in menschlicher Form 😊. Sie geht durch ihren Alltag immer mit dem Wunsch, Menschen glücklich zu machen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Sie ist voller Wärme und Freundlichkeit, aber ebenso auch fleißig & zielstrebig.
Shepherd ist (nach außen hin) ein knallharter Geschäftsmann, kalt, emotionslos, ein herzloser Roboter. Aber er ist auch verdammt heiß und sexy und dazu voller Liebe und er hat ein großes Herz.

====================

Schreibstil & Handlung:
„Faking Ms. Right“ wird immer wieder wechselnd aus der Ich-Perspektive von Everly und Shepherd erzählt.
Everly ist Shepherds persönliche Assistentin, die längste die er je hatte. Sie hat nur Pech in ihrem Liebesleben, kein Date will gelingen. Shepherd hat zwar mal längere, mal kürzere Beziehungen, wird allerdings von den Frauen grundsätzlich nur ausgenutzt.
Durch das intrigante Verhalten der letzten Ex-Freundin (Swetlana), bittet Shepherd Everly um ihre Hilfe – zuerst als sein Date bei einer Gala wo Swetlana als Begleitung von Shepherds Vater Richard auftaucht, dann sogar als seine Fake-Freundin – und damit beginnt die Achterbahn der Gefühle …

====================

Mein Fazit:
Mir hat die Geschichte der fröhlichen Everly und des verschrobenen, verschlossenen Sheperds sehr gut gefallen. Die Charaktere, und da meine ich nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Nebencharaktere wie Nora & Hazel, sind toll ausgearbeitet. Everly ist so ein Schatz. Und Shepherd, ja, stille Wasser sind tief … Ich konnte mich sowohl in Everly als auch in Shepherd sehr gut hineinversetzten. Ihre Handlungen waren gut nachvollziehbar, nicht übertrieben.
Ich habe viel geschmunzelt und das Buch wirklich genossen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, ich bin nur so durch das Buch geflogen. Aus meiner Sicht fehlt dem Buch nur ein wenig mehr Erotik, um es perfekt zu machen, und leichten Abzug gebe ich noch für die, aus meiner Sicht, zu vielen Fehler im Buch. Eine Leseempfehlung gebe ich aber trotzdem absolut. Ich werde mit Sicherheit auch die weiteren Geschichten der Serie lesen.

 

4 von 5