„Dirty, Sexy, Love (Dive Bar 2)“ von Kylie Scott

„Dirty, Sexy, Love  (Dive Bar 2)“ von Kylie Scott
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,00
Preis eBook: € 8,99
Seitenanzahl: 311 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0282-2
Erschienen am: 26.05.2017 bei LYX
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Wenn aus einer Online-Freundschaft plötzlich so viel mehr wird …

Alex Parks würde am liebsten im Erdboden versinken. Da hat sie all ihren Mut zusammengenommen, um Eric Collins gegenüberzutreten – dem Mann, mit dem sie seit Monaten online flirtet -, doch der hat keine Ahnung, wer sie ist! Völlig gedemütigt will sie nur eins: nichts wie weg aus Coer d’Alene. Das muss Joe – Erics Bruder – mit allen Mitteln verhindern. Der in sich gekehrte Barkeeper wollte eigentlich nur den Online-Dating-Account seines Bruders löschen, ist dabei aber auf Alex‘ Profil gelandet – und hat augenblicklich sein Herz an die lustige, wunderschöne Frau verloren. Doch kann er Alex überzeugen, dass er der Mann ist, in den sie sich online verliebt hat?

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Die 29-jährige Alex Parks ist fassungslos! Zum ersten Mal in ihrem Leben hat sie auf ihr Herz gehört und allen Mut zusammengenommen, um den Mann persönlich zu treffen, mit dem sie seit Monaten online flirtet. Sie fährt nach Coer d’Alene, um Eric Collins auf seiner Geburtstagsparty in der Dive Bar zu überraschen –aber als sie ihm endlich gegenübersteht, wird sofort klar: Er hat keine Ahnung, wer sie ist und was sie von ihm will! Alex ist tief verletzt und gedemütigt: Genau das ist der Grund, warum sie sich nicht auf Männer einlässt –sie wird ohnehin nur enttäuscht! Sie will so schnell es geht zurück nach Seattle, doch das muss Joe Collins –Erics Bruder –mit allen Mitteln verhindern. Der in sich gekehrte Barkeeper wollte eigentlich nur den Online-Dating-Account seines Bruders löschen, als er auf Alex’ Profil landete. Sie ist lustig, wunderschön und faszinierend –einfach alles, was er in einer Frau sucht. Er hätte nie geahnt, dass ihre E-Mail-Freundschaft einmal so tief gehen könnte –dass sie einander ihre intimsten Geheimnisse erzählen könnten. Um das Missverständnis aufzuklären und sich zu entschuldigen, fährt er Alex sofort hinterher. Doch sie will nichts von ihm wissen. Aber so leicht gibt Joe nicht auf: Er ist fest entschlossen, sie davon zu überzeugen, dass er derjenige ist, in den sie sich online verliebt hat. Auch, wenn er mit seinem Bart und den langen Haaren so ganz anders aussieht als der Mann auf dem Profilbild. Doch kann Alex es wirklich wagen, erneut verletzt zu werden?

===========================

Mein Fazit:

Die Zugehörigkeit zu einer Reihe ist anhand des Covers unverkennbar. Hier handelt es sich um Band 2 der Reihe um die sexy Dive-Bar-Barkeeper! Der erste hat mir ganz gut gefallen. Der Schreibstil ist hier leider nicht so flüssig wie im Vorgänger. Es zieht sich oft unnötig in die Länge. Was mir persönlich gar nicht gefallen hat, ist, dass die Autorin manchmal in die Gossensprache abdriftet, was einfach nicht zur Story passt. Der Prolog befördert den Leser sofort mitten in das Geschehen. Alex will ihren Online-Flirt Eric überraschen. Zu dumm nur dass dieser gar nicht weiß was die Frau von ihm will. Als dann auch noch Erics Bruder Joe auftaucht ist das Chaos perfekt. Zutiefst gedemütigt flüchtet sie. Die Hauptprotagonistin Alex ist für mich nicht wirklich überzeugend. Eigentlich ist der Holzfäller-Typ so gar nicht Alex Fall. Und doch scheint sich ihre Meinung ziemlich schnell zu ändern, was es manchmal etwas unglaubwürdig macht. Die ein oder andere Reaktion ihrerseits fand ich zu übertrieben. Joe war mir wiederum sympathisch. Auch, wenn man bei ihm seine Gefühle spürt fehlt mir das seitens von Alex gänzlich. Die Liebesszenen kommen relativ spät und wirkten auf mich auch nicht zu 100% überzeugend. Zum Ende hin wird es dann etwas dramatisch, was noch einmal Spannung aufkommen lässt. Alles in allem ein mittelmäßiger 2. Teil. Schade eigentlich.

3 von 5 🍀🍀 🍀