„Deadly, Ever, After“ von Jennifer L. Armentrout

„Deadly, Ever, After“ von Jennifer L. Armentrout
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 10,00 [D] | 10,30 [A]
Preis eBook: € 8,99 [D] | 10,30 [A]
Seitenanzahl: 416 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-492-31173-1
Erschienen am: 02.10.2017 im Piper Verlag
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Ihr Herz droht zu zerbersten – Vor Angst und heißer Leidenschaft …

Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte …

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Sasha kehrt mit gemischten Gefühlen zurück in ihrer Heimat. Vor zehn Jahren entkam sie nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihr zu Hause und brach alle Kontakte ab. Umso mehr freut sie sich, ihre Mutter nun endlich wieder zu sehen. Vor allem aber bereitet ihr der Gedanke an Exfreund Cole wohlige Schauer. Denn auch ihn hatte sie überstürzt verlassen. Und Cole, mittlerweile ein attraktiver FBI-Agent, hat auf Sie gewartet. Was Sasha nicht weiß: Noch jemand anderes hat auf Sie gewartet. Als erneut eine tote Frau geborgen wird, wird sich Sasha schmerzlich bewusst, dass sie Cole nun mehr denn je an ihrer Seite braucht…

===========================

Mein Fazit:

Das Cover gefällt mir ganz gut und zeigt mal nicht das typische Pärchen. Ich habe schon einige Bücher dieser Autorin gelesen und war sehr gespannt ob sie mich auch mit diesem überzeugen kann. Vorweg sei gesagt, dass die Idee der Story mich doch sehr an ein anderes Buch erinnerte welches ich gelesen habe. Bereits der Prolog katapultiert den Leser mitten ins Geschehen. Der Schreibstil an sich ist relativ flüssig. Das Buch wird als Sexy Crime angepriesen was für mein Empfinden nicht ganz passend ist. Ich habe die Sexyness vermisst. Für mich kam einfach kein wirkliches Gefühl und Knistern zwischen Cole und Sasha rüber. Die Story rund um den Crime Faktor hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn ich von Anfang an eine Ahnung hatte wer der Täter ist, hat die Autorin es dennoch bis zum Ende geschafft Zweifel zu säen. Die Charaktere haben mir an sich gut gefallen. Dennoch kam für mich kein richtiges Gefühl zwischen Sasha und Cole auf. Alles in allem ein gutes Buch das aber nicht mit ihren bisherigen Büchern mithalten kann. Schade, denn ich persönlich hatte mir etwas mehr erhofft.

3 von 5 🍀 🍀 🍀