„Deadly Embrace – Gefährliche Erinnerung“ von Ylvi Walker

„Deadly Embrace – Gefährliche Erinnerung“ von Ylvi Walker
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 9,99
Preis eBook: € 4,99
Seitenanzahl: ca. 316 Seiten
ISBN: 978-1612185361
Erschienen am 09.05.2017 bei Montlake Romance
Buch hier kaufen
Leseprobe
===========================

Klappentext:

Catherine Russell ist Ärztin in der Notaufnahme des Temple University Hospital in Philadelphia. Eines Abends wird ein fremder Mann nach einem Autounfall eingeliefert. Sie setzt all ihr Können ein, um ihn zu retten, und letztlich gelingt es ihr.
Er hat keine Papiere bei sich und kann sich an nichts erinnern, eine Folge der schweren Kopfverletzung, die er davongetragen hat. Außer der Kleidung und einem Tattoo der SEALs gibt es nichts, um ihn zu identifizieren. Er wird nicht gesucht und niemand scheint ihn zu vermissen. Von ihm geht eine gefährliche Faszination aus, die Cat in ihren Bann schlägt und sie nicht mehr loslässt. Doch wer ist der schöne Fremde? Hat er eine Familie? Als seine vermeintliche Verlobte in der Klinik auftaucht, geschehen seltsame Dinge und Cat gerät zwischen die Fronten eines Krieges, der ihren sicheren Tod bedeuten könnte.

===========================

Achtung Spoilergefahr!!!

===========================

Zum Inhalt:

Seit 5 Jahren arbeitet Catherine Russell in der Unfallchirurgie des Temple University Hospital in Philadelphia. Nach 24 Stunden Bereitschaft in der Notaufnahme steckt ihr die Müdigkeit in den Knochen, als kurz darauf ein namenloses Unfallopfer eingeliefert wird. Es gelingt ihr ihn zu retten. Doch er kann sich an nichts mehr erinnern. Weder an seinen Namen noch an den Unfallhergang. Auch an sein vorheriges Leben hat er kaum Erinnerungen. Außer der Kleidung und einem Tattoo der SEALs gibt es nichts, um ihn zu identifizieren. Er wird nicht gesucht und niemand scheint ihn zu vermissen.
Doch sein innerer Überlebensinstinkt sagt ihm, dass etwas nicht stimmt und er nirgendwo sicher zu sein scheint. Auf Cat übt der Fremde eine ungeheure Faszination aus. Dann taucht auch noch seine vermeintliche Verlobte auf und plötzlich befindet sie sich in einem Kampf auf Leben und Tod wieder.

===========================

Mein Fazit:

Das Cover wirkt auf den ersten Blick relativ düster. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen und ich habe viele Hoffnungen an das Buch gehabt. Leider bin ich persönlich von der Umsetzung der Geschichte ziemlich enttäuscht. Geschrieben ist hauptsächlich aus der Sicht von Cat und Ivan. Der Schreibstil ist an sich im großen und ganzen flüssig, wenngleich einige Fehler vorhanden sind. Auch die manche Formulierungen sind gewöhnungsbedürftig. Dennoch ist für mich keine wirkliche Spannung aufgekommen. Ich hatte auf eine fesselnde Geschichte gehofft die mich von Anfang an packt. Ich hab mich lange nicht mehr so schwer mit einem Buch getan. Zwischen den Protagonisten kommt einfach kein Gefühl der Annäherung rüber. Die Liebesszenen, wenn man sie denn so nennen kann sind in 1-2 Sätzen ohne großes Gefühl abgehandelt. Die Emotionen zwischen den Protagonisten haben mir gänzlich gefehlt. Auch der Thrill-Faktor hätte für mich weitaus ausgeprägter sein dürfen. Vieles war vorhersehbar und ohne große Spannungsmomente. Lediglich zum Schluss kam dann nochmal ein kleiner Showdown. Aber auch dieser hätte für meinen Geschmack gern dramatischer sein dürfen. Ich persönlich war von dem Buch enttäuscht und kann daher einfach nicht mehr als 2 Kleeblättchen vergeben.

2 von 5 🍀 🍀