„Bitter Beats (Bandstorys 1)“ von Ina Taus

„Bitter Beats (Bandstorys 1)“ von Ina Taus
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: nicht verfügbar
Preis eBook:  3,99 €
ISBN: 978-3-646-60288-3
Erschienen am 05.01.2017 im Im.press by Carlsen
Seitenanzahl: 343 Seiten lt. Verlagsangabe
Buch hier kaufen
Leseprobe
========================

Klappentext:

**Rockstar-Romantik: Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…**

Seit ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, scheint es, als hätte Anna jeglichen Bezug zur Außenwelt verloren. Denn ihre Liebe war ein Geheimnis, das sie niemandem anvertrauen konnte, schon gar nicht ihrer Familie. Nicht mal ihre Bandkollegen kommen noch an sie heran, dabei ist ihr Gesang das Einzige, das Anna noch über Wasser hält. Bis sie nach einer Bandprobe im strömenden Regen in eine Bushaltestelle flüchtet und ihm begegnet. Max, mit dem tollen Musikgeschmack und dem süßen Lächeln. Max, der seinen Blick kaum von ihr abwenden kann. Nach ihrem ersten flüchtigen Moment im Regen glaubt keiner der beiden, den anderen je wiederzusehen. Aber man begegnet sich immer zwei Mal im Leben…

========================

Achtung Spoilergefahr!!!

========================

Zum Inhalt:

Auch nach 2 Jahren hat Anna mit dem Verlust ihrer großen Liebe Elias zu kämpfen. Er war ihr Adoptivbruder und ihre Liebe geheim. Die Musik und Annas Freunde haben sie durch die schwere Zeit der Trauer begleitet und am Leben gehalten. Doch immer wieder stellt sie sich die Frage ob es genauso gewesen wäre, wenn jemand von ihrer Beziehung gewusst hätte. Der Verlust von Elias hat nicht nur sie, sondern auch die Band schwer getroffen. Auch die ohnehin schon vorbelastete Beziehung zu ihrer Familie bricht immer mehr ab. Doch genug eingeigelt. Es wird Zeit, dass sie ihr Leben wieder in die Hand nimmt. Sie muss feststellen, dass sie viel verpasst hat. Und dann gibt es auch noch Miss Mysterious. Nach einer Bandprobe flüchtet sie im strömenden Regen in eine Bushaltestelle und ihm begegnet. Max, mit dem tollen Musikgeschmack und dem süßen Lächeln. Beide scheinen sich augenblicklich zueinander hingezogen zu fühlen. Doch dieser kurze Moment ist viel zu schnell vorbei, doch man begegnet sich immer zwei Mal im Leben…

========================

Mein Fazit:

Das Cover ist passend auf eine Musikgeschichte abgestimmt. Auch der Titel passt perfekt wie man im Lauf der Geschichte feststellen wird. Der Schreibstil ist flüssig und mit viel Gefühl. Die Seiten fliegen nur so dahin. Leider gibt es einige offensichtliche Fehler im Buch was ich immer etwas schade finde. Der Prolog ist aus der Sicht von Elias geschrieben und lässt bereits erahnen wie es weitergeht. Die weiteren Kapitel sind aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten geschrieben was ich immer sehr gern mag. Die Charaktere waren für mich absolut authentisch. Da ist zum einen Anna, die Leadsängerin von „Anna falls“ die einen schweren Verlust hinnehmen musste. Ihre Eltern haben sich nie wirklich um sie gekümmert und meinen mit Geld alles aufwiegen zu können. Zum anderen ist da Max, der ebenfalls einen tragischen Schicksalsschlag hinter sich hat. Früh im Leben auf sich allein gestellt hat er es dennoch zu etwas gebracht. Doch die Musik ist nicht das einzige was sie verbindet. Auch die Nebencharaktere wie Oli, Luke, Jake, Tom, Autumn und Alex wissen zu überzeugen. Manches kam für mich überraschend, anderes hingegen weniger. Was mich gestört hat, war, dass statt Elias ständig nur die Rede von „ihm“ war. Es doch bereits im Prolog klar wer er ist, warum also den Namen nicht ausschreiben? Die ein oder andere Frage ist für mich offen geblieben. Außerdem hatte ich das Gefühl schon zu viel aus Band 2 zu erfahren, aber vielleicht erwartet mich dort auch noch eine Überraschung. Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung.

4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀